Bitte installieren Sie Flash.
 

Psychoanalyse nach Jacques Lacan

Sie reden von Ihrer Seele, der Analytiker hört

"Das Begehren des Menschen ist das Begehren des Anderen."
Jacques Lacan, französischer Modernisierer Freuds

Eine Psychoanalyse ähnelt ein wenig dem Gang des Musikers ins Studio. Zwar mögen ihm, der live mehr Erfolg haben will, auch die ehrlichsten Interventionen seines Produzenten befremdlich erscheinen, aber genau dies ist es, was ihm die Möglichkeit eröffnet, zu sich selbst zu finden.
Der Analysant muss lediglich willens sein, im Rückzugsgebiet des Studios etwas Neues zu vernehmen. Dabei sollte er sich darauf einstellen, dass es ein Prozess sein wird, der nur bei langfristiger und kontinuierlicher Arbeit den erwünschten inneren Veränderungseffekt hat. Nur so kann sein ewig gleiches Lied schließlich ein neues Gewand bekommen bzw. so, wie es nun mal ist, angenommen werden. 

  Andreas Spohn M.A.    Psychotherapeut (HPG)     Gemeinschaftspraxis Bellevue    Rämistrasse 5     CH-8001 Zürich            E-Mail: info@vonderseelereden.de